Risto Joost

Risto Joost

Dirigent

Risto Joost, 1980 in Estland geboren, zählt zu den vielversprechendsten Dirigenten seiner Generation. Von 2008 bis 2011 Chefdirigent und Künstlerischer Leiter der Tallinn Sinfonietta, wurde er 2013 Chefdirigent des Tallinn Chamber Orchestra. Seit 2009 ist Risto Joost zudem Dirigent an der Estonian National Opera und seit 2011 Chefdirigent des Nederlands Kamerkoors. Mit Beginn der Spielzeit 2015 | 2016 übernimmt er die künstlerische Leitung des MDR RUNDFUNKCHORES.

Zu den Chören und Orchestern, an deren Pult er in den letzten Jahren stand, zählen u. a. RIAS Kammerchor, SWR Vokalensemble, Rundfunkchor Berlin, Schwedischer Rundfunkchor, Ars Nova Copenhagen, State Choir Latvia, Estnischer Philharmonischer Kammerchor und Estonian National Male Choir sowie Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Stuttgarter Kammerorchester, Swedish Chamber Orchestra, Helsingborg Symphony, NorrlandsOperan Orchestra, Gävle Symphony, Lithuanian Chamber Orchestra und Estonian National Symphony Orchestra, Tallinn Youth Orchestra, Tallinn Baroque Orchestra und The Macao Symphony.

Seit seinem Debüt an der Estonian National Opera mit Erkki-Sven Tüürs Wallenberg leitete Risto Joost hier u. a. Produktionen wie Bizets Carmen, Puccinis La Bohème, Bellinis I Capuleti e i Montecchi, Verdis La Traviata, Gounods Faust, MacMillans Manon sowie Ballettproduktionen mit Schönbergs Pelléas und Mélisande, Tschaikowskis Schwanensee und Der Nussknacker oder Aints Modigliani – The Cursed Artist. In der Spielzeit 2014 | 2015 umfasste sein Repertoire an diesem Haus u. a. Puccinis Tosca, Hindemiths Cardillac und Händels Rinaldo.  

Risto Joost hat mehr als fünfzig Werke estnischer Komponisten wie Toivo Tulev, Timo Steiner, Ülo Krigul, Helena Tulve uraufgeführt. Er gastierte regelmäßig beim Estonian Music Days Festival sowie beim NYYD Festival in Tallinn und war 2010 | 2011 Künstlerischer Berater des Glasperlenspiel Music Festivals. 2004 und 2009 wurde Risto Joost von der Estonian Choral Society zum Dirigenten des Jahres gewählt, 2007 zeichnete ihn der estnische Staat für sein Engagement zur Förderung der Musik aus. Außerdem erhielt er 2011 den Young Cultural Figure Award der Kulturstiftung des estnischen Präsidenten und 2012 den zweiten Preis beim Internationalen Jorma Panula Dirigierwettbewerb in Finnland.

Risto Joost studierte Gesang, Dirigieren und Chorleitung an der Estnischen Musik- und Theaterakademie in Tallinn sowie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. 2008 schloss er sein Studium am Royal College of Music in Stockholm bei Jorma Panula ab.

[Foto: Mait Jüriado]

zurück