Peter Bruns

Peter Bruns

Cellist

Der Cellist Peter Bruns studierte in Berlin bei Peter Vogler. Neben weltweiten solistischen Verpflichtungen auf allen 5 Kontinenten, in renommierten Konzertsälen und auf bedeutenden Festivals – so u.a. in der Carnegie Hall, der Wigmore Hall, der Berliner Philharmonie, der Dresdner Semperoper, dem Gewandhaus Leipzig sowie bei Festivals in Lockenhaus, Budapest, Berlin, Dresden – unterrichtet Peter Bruns an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. Über seine Aufnahme der 6 Cellosuiten Bachs urteilte die amerikanische Zeitschrift 'Early Music Review': "Das ist eine der besten Aufnahmen... - vielleicht sogar des Jahrzehnts... Sie kommt unter den ... Aufführungen der letzten Zeit Pablo Casals am nächsten." Die zahlreich veröffentlichten CDs wurden mit vielen Preisen bedacht, so mit dem „Cannes Classical Award“ für „Best CD of the Year“. Peter Bruns spielt auf einem Cello von Carlo Tononi Bolognese, Venedig 1730, welches ehemals Pablo Casals gehörte.

Webseite: www.peterbruns.de

[Foto: Jens Rötzsch]

zurück