Edwin Ilg

Violine

Edwin Ilg wurde 1967 in Leipzig geboren und begann mit 9 Jahren, zunächst unter Anleitung seiner Mutter Hiltrud Ilg, Violine zu spielen. Schon als Schüler trat er bei Konzerten auf, z. B. im Rahmen der Gewandhaus-Festtage. Er studierte an den Musikhochschulen „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und „Franz Liszt“ Weimar bei den Professoren Lisa-Liane Max, Gustav Schmahl und Christian Funke. Daneben musizierte er als Primarius eines Streichquartetts und als Konzertmeister des Hochschul- sowie des Schleswig-Holstein - Musik Festival-Orchesters, nahm an Meisterkursen teil und war Mitbegründer der „Kammer-Kapelle Weimar“, eines Ensembles für vorwiegend zeitgenössische Musik.

Seit 1990/1991 ist Edwin Ilg Mitglied des Gewandhausorchesters Leipzig und des Bach-Orchesters.

 

 

zurück